Hippie, Hippie, Yeah
Rosenmontagsball, 3. März 2014: Schlaghosen statt Lederhosen, Minikleider statt Dirndlgwand

Sie waren alle da: Uschi Obermaier, Fritz Teufel, der Langhans - und Jimi Hendrix war allgegenwärtig. Schlaghosen, Röckchen so lang wie breite Gürtel, Blüten, Blumen, Perlen, Glöckchen, Trompetenärmel, schockfarbene Flatterblusen. Diesen goes to San Francisco – genauer: in die Mehrzweckhalle zur Ballnacht 2014. Hunderte von Blumenmädchen und Kerls mit wilden Lockenschöpfen feierten ein friedliches Love-and-Peace-Festival. Die Hippie-Kultur von 1967 erlebte ein gewaltiges Comeback – und der Trachtenverein war mitten drin.

Die Flower Power-Nacht war übrigens ganz schön abwechslungsreich. Zu den 1967er-Legenden gesellten sich Prinzessin Svenja die I. vom Diamantenschloss und Prinz Tobi der I. vom Himmel der Bayern. Das Prinzenpaar aus der Schönachgemeinde Hohenfurch begeisterte mit großem Hofstaat. Aber echt gerührt war das närrische Publikum über den grandiosen Prinzenpaar-Walzer. Beifallsstürme heimsten die Garde ein – zehn flotte Funkenmariechen und zwei fesche Burschen – mit ihren Showtanz-Einlagen. Mit Glitzerkostümen und Akrobatik zauberten sie eine Show aufs Parkett, die mit jeder großstädtischen Vergnügungsmetropole locker konkurrieren kann. – Tanzen bis ins Morgengrauen und der Fasching in Diessen hat wieder einmal viel Spaß bereitet – und gleich ging's weiter beim Narrentreiben in der Fischerei (Mehr unter "Fischereier Gaudiwurm"). Text/Fotos: Beate Bentele
[zurück zur Übersicht]
IMPRESSUM