Ab geht's ins Plantsch
Samstag, 4. Juli 2015: Trachtenjugend bei Saharahitze im Schongauer Schwimmbad

DIESSEN – Es war ein saharaheißer Tag und die Diessener Trachtenjugend echt cool drauf: Sie freuten sich auf einen Tag mit jeder Menge Abkühlung. Das Plantsch in Schongau lockte mit seinen Wasserrutschen und feucht-fröhlichen Vergnügungen.

Bereits morgens um neun Uhr stand der Omnibus bereit, der die 38 Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen nach Schongau brachte. Voller Vorfreude aufs Rutschen und Spielen machten ihnen die 32 Grad Sommerhitze gar nichts aus. Im Gegenteil: Schon im Bus kam die Stimmung auf Hochtouren: Lauthals sangen die Kinder Lieder und unterhielten alle erwachsenen Mitfahrer aufs Beste.

Angekommen im Paradies der Wasserwelten, gab es viel Gewusel bei der Platzsuche. Im Nu waren aber Strandmuscheln und Sonnenschirme aufgestellt und alle sehnten sich nach dem kalten, erfrischenden Wasser. Die Kleinen saßen gemütlich unterm Sonnensegel im Babybecken, die Größeren turnten mit den Betreuern in den tieferen Becken und versuchten, auf den Schultern hohe Türme mit möglichst vielen Kindern zu bauen.

Für Mittagessen war natürlich reichlich gesorgt: Mit Semmeln, Brezen, Rohkost, Obst und Wienern. An dieser Stelle herzlichen Dank an die Metzgerei Moser aus Landsberg, die die Hälfte der Wurstware für unseren Jugendausflug spendiert hat. Nach einem gemeinsamen Spiel stand die Zeit wieder zur freien Verfügung, woraufhin alle Kinder und Jugendlichen sofort zum Wasser rasten. Etwas später folgte noch die Abkühlung von innen mit einer Runde Eis, das alle genüsslich im Schatten schleckten. Am Nachmittag wurden die Strandtücher und Luftmatratzen wieder eingepackt und es ging zurück Dießen – mit vielen schönen Erinnerung. Die Jugendleiterinnen Melanie Huber und Regina Hinterbichler waren einig: "Es war wirklich a griabiger Ausflug!" Text | Fotos Nadja Golder
 
[zurück zur Übersicht]
IMPRESSUM