Niklaus ist ein guter Mann …
Erlebt am Freitag, 6. Dezember im Vereinsheim

DIESSEN – Sie waren ganz schön unsicher und auch a bissla aufgeregt: Die Trachtenzwerge fieberten am Nikolaustag dem Abend entgegen. Sie waren nicht sicher, ob man forsch oder ein wenig frech auftritt, wenn der fromme Mann endlich eintrifft, ob man eines der mehrfach geprobten Nikolaus-Lieder singt oder betet oder ...

Die meisten legten dann doch einen riesigen Respekt an den Tag. Vielleicht war es auch die Rute, die Disziplin auslöste. Vor allem wenn sie Knecht Ruppert bedrohlich schwang und kraftvoll damit auf den Boden schlug, während der Nikolaus aus seinem goldenen Buch vorlas, was die Trachtenjugend so alles angestellt hat – aber er berichtete auch von vielen wunderbar positiven Anlässen.

Als er endlich fertig war und nach seinem großen Sack griff, waren alle sicher: Diesmal sind wir noch einmal mit heiler Haut davon gekommen. Er hat uns nicht in den Sack gesteckt, sondern ermuntert, auch in der Zukunft aktiv am Vereinsleben mitzumachen, viel Tanzen üben, damit wir wieder die Besten sind beim Bayerischen Löwen – und er hat uns mit süßen Säckchen beschenkt. "Na ja", waren sich alle sicher, "dann singen wir ein Dankeschön-Lied." "Niklaus ist ein guter Mann, dem man nicht genug danken kann", so klang es dann vom Vogelherd lautstark runter nach Diessen. Text/Fotos: Beate Bentele
 
[zurück zur Übersicht]
IMPRESSUM