Böhmischer Sommer
Vom 9. bis 11 August 2013 bei den Freunden in Lomnice

DIESSEN | Lomnice nad Lužnicí – Tummelten sich die einen bei den Freunden in Denver | Colorado, dachten die daheim gebliebenen: „So nicht!“ Kurzerhand setzten sie sich in drei Pkw und machten sich auf den Weg nach Böhmen. Groß war die Freude in Lomnice, als die Diessener Delegation endlich spätnachts eintraf und sich bei Empfang im Rathaus so ab 23 Uhr noch deftige böhmische Brotzeit schmecken ließ.

Es folgten zwei unbeschwerte Tage mit viel Kultur und jeder Menge Freizeitspaß. Familienbegegnung stand im Mittelpunkt und die Diessener Abordnung schloss neue Bekanntschaften mit jungen Familien. Marcela Božovská, die Chefin vom Ensemble Javor, hat in der Nachfolge ihrer Mutter Maria Havelková eine stattliche Kindergruppe gewinnen können, die binnen kurzer Zeit gelernt haben, wie man bei Auftritten singt, tanzt und das Publikum begeistert.

Marcela hat es aber auch wieder einmal geschafft, den Besuch vom Ammersee vorzüglich zu unterhalten: In einer Glashütte durften alle das Glasblasen ausprobieren und die meisten verließen die Werkstatt zwischen Hrdejovice und Hluboká mit selbst gefertigten böhmischen Glasperlen. Einem „typisch böhmischen (üppigen) Picknick“ folgte der Besuch von Schloss Hluboká am Rande des Budweiser Beckens. Schwer beeindruckt von der Harmonie aus zerbrechlicher Schönheit eines Märchenschlosses und einer unbeschreiblichen Monumentalität stellten sich alle zum Gruppenfoto vor dem Schloss. Dass es in den mittelalterlichen Mauern auch noch eine Ausstellung von Andy Warhol-Kunst gab, machte extra Eindruck.

In der Hitze einer langen Sommernacht feierten Groß und Klein ausgiebig auf dem Lomnicer Sportplatz mit Grillen, Tanzen und Musik. Der Sonntag verging viel  zu schnell mit Radeln, Schwimmen und dem Besuch in einem Nachbarort von Lomnice, zu dessen Stadtjubiläum der Diessener Trachtenverein Schuhplattler vorführte und das Ensemble Javor mit folkloristischen Darbietungen begeisterte. Unsere Bilder erzählen, wie es war.  Text/Fotos: Beate Bentele
[zurück zur Übersicht]
IMPRESSUM