Trachtenverein bringt Schönauer Krippenspiel auf den Weg
im Dezember 2013

DIESSEN | Das ist neu: Erstmals stehen 36 Mitwirkende beim Weihnachtsspiel der Diessener Trachtenjugend auf der Bühne. Im Trachtenheim am Vogelherd wird seit Monaten eifrig geprobt, "denn es ist nicht ganz einfach, alle Mitwirkenden – zwischen drei und 60 Jahren - unter einen Hut zu bringen." Die Jugendleiterinnen des Heimat- und Trachtenvereins d' Ammertaler Diessen-St. Georgen, Nadja Golder und Melanie Huber, sind aber sehr zufrieden: Jeder nehme seine Rolle ernst und viel Spaß habe man auch dabei, erzählen sie. Auch seien alle bemüht, zum Spiel passende Gewänder zu tragen und sich mit guten Requisiten auszustatten.

Das Besondere am diesjährigen Weihnachtstheater, das unter Schönauer Krippenspiel seit Jahrzehnten bekannt ist: Jeder spricht, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. In Diessen zwischen Lechroanischer Mundart und oberbayerisch gefärbtem Sprachschatz. Viele Lieder würzen die Dramatik des Spiels – und wer im Publikum Lust hat, darf sich natürlich stimmgewaltig einbringen. Die Voraussetzungen werden intensiv geschaffen, denn bei allen Proben setzt die Trachtenjugend ihre Orff Instrumente ein. Unsere Bilder zeigen, wie fröhlich geprobt wird und jeder ist sicher: "Dieses Jahr präsentieren wir großes Weihnachtstheater." Text/Fotos: Beate Bentele
 
[zurück zur Übersicht]
IMPRESSUM