"Heit tanz ma nur für dich"
Donnerstag, Christi Himmelfahrt, 17. Mai 2012 – Ministerpräsident Horst Seehofer und Karin Seehofer besuchen Töpfermarkt

DIESSEN | Unsere Trachtenjugend hat wieder einmal Stärke, Einsatzfreude, die große Kunst der guten Kommunikation und des erstklassigen Benehmens bewiesen: Beim internationalen Keramikfestival am See* gestalteten sie den Empfang von Ministerpräsident Horst Seehofer und seiner Frau Karin Seehofer in der über 100 Jahre alten historischen Ammersee Segelschule aktiv mit. Sie kümmerten sich um rund 80 Ehrengäste, darunter Bundestagsabgeordneter und CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt, Regierungspräsident Christoph Hillenbrand, die Landtagsabgeordneten Dr. Thomas Goppel und Dr. Sepp Dürr, Vertreter der politischen Gremien wie Kreistag und Bezirkstag, Bürgermeister, Innungsmeister, preisgewürdigte und internationale Vertreter der Töpfer, Vertreterinnen und Vertreter der Bayerischen Staatskanzlei, Kulturschaffende und jede Menge Presse von Print, Funk und Fernsehen sowie Agenturfotografen. In ihren festlichen Dirndln begrüßten sie die Gäste, servierten Getränke und Imbiss und ließen sich durch nichts aus der Ruhe bringen – nicht einmal vom Bombensuchhund, der ganz schön grimmig schaute.

Selbst Tausende von Menschen, die sich beim Seehofer-Besuch in den Seeanlagen aufhielten, brachten sie nicht aus dem Konzept. Munter tanzten sie für die Staatsgäste. Und als die vierjährige Paulina mit Herzlichkeit und Charme Karin Seehofer eine Nelke ans Revers steckte und via Mikrofon, das den zentralen Seeanlagenbereich beschallte, ankündigte: "Heit tanz ma nur für dich", brachten sie Bayerns First Lady zum Strahlen. "Und mir sind dabei die Tränen gekommen, weil das so rührend war", sagte hinterher ein junger Töpfermeister aus Sachsen.

Ein herzliches Dankeschön an die Trachtenzwerge und die Trachtenjugend - ohne Euch hätte ich das nicht so reibungslos geschafft. Eure Beate. 

Text: Beate Bentele, Fotos: Anja Bach, Thijs Blom, Uschi Nagl, Rudi Baier

* Der Diessener Töpfermarkt am See gilt als eine der großen Veranstaltungen seiner Art in Europa mit 150 Werkstätten aus 12 Ländern und interessantem Begleitprogramm. Mit 60.000 Besuchern an vier Markttagen ist er die zweitgrößte regelmäßige Veranstaltung zwischen Ammersee und Lech nach den Kaltenberger Ritterspielen.
[zurück zur Übersicht]
IMPRESSUM