Lomnice besucht Diessen: Heimatabend und Sonntagsgespräch
von Freitag, 10. bis Sonntag, 12. August 2012

"Diessen ist ein wunderbarer Ort und wir haben eine Menge Inspiration bekommen für die Zukunft." Iva Nováková, Ingenieurin und Bürgermeisterin von Diessens tschechischer Partnergemeinde Lomnice nad Lužnicí bedankte sich nach ihrem ersten Besuch am Ammersee mit warmen, herzlichen Worten. Der Jugendaustausch zwischen den Schulen und fachliche Begegnungen mit den Feuerwehren sei ihr erstes Etappenziel, das sie mit der Städtepartnerschaft erreichen möchte. Mit einer sechsköpfigen Delegation aus dem Rathaus und mit dem Folklore-Ensemble Jávor verbrachte sie zwei Tage am Westufer. Ein Höhepunkt war der Festakt beim Freundschaftsbaum in den Seeanlagen, der vor fünf Jahren gepflanzt wurde und dessen Symbolcharakter jetzt noch mit einer Messingtafel unterstrichen wurde. Beim großen Heimatabend vor dem Unterbräu gab es eine Begegnung mit der Bevölkerung der Marktgemeinde und bei der Dampferrundfahrt eine erste Berührung mit der Ammersee-Region.

Seit fünf Jahren sind Diessen und Lomnice offizielle Partnerstädte. Die Freundschaft wurzelt schon 21 Jahre lang im engen Austausch mit dem Heimat- und Trachtenverein Diessen–St. Georgen und dem Folklore Ensemble Jávor. Iva Nováková, die seit zwei Jahren Rathauschefin in der südböhmischen Kommune ist, möchte die Partnerschaft mit der Marktgemeinde intensivieren und hofft auf regelmäßige Kontakte der Vereine, außerdem setzt sie auf Jugendaustausch.

Regen Anteil nahm die Diessener Bevölkerung an den böhmischen Gästen. Sie suchten – wo immer die Lomnicer auftauchten – auch das persönliche Gespräch. Gelegenheit gab es beim Freundschaftsbaum in den Seeanlagen. Die kleine Linde möge wie unsere Freundschaft immer besser gedeihen, hoffte Iva Nováková und Herbert Kirsch betonte, wie wichtig es ist, dass Europa zusammenwächst. Eine Messingtafel, die die zwei Bürgermeister am Freundschaftsbaum anbrachten, soll auf die Verbindung von Diessen und Lomnice hinweisen. Die Tafel und das Schutzgitter für die Linde in den Seeanlagen sind Arbeiten aus der Kunstschmiede Walter Spensberger.

12 Marktgemeinderatsmitglieder, des Diessener Trachtenverein mit Spielmannszug und Alphornbläsern, das Ensemble Jávor sowie viele Bürgerinnen und Bürger der Marktgemeinde schlossen sich dem kleinen Festzug von den Seeanlagenzum Untermüllerplatz an. Der große Heimatabend vor dem Unterbräu bündelte dann unterm Sternenhimmel gut und gern 500 Besucher bei Musik und Tanz.

Die politische Delegation mit Bürgermeisterin Iva Nováková, zweitem Bürgermeister Vladimir Vácha und Ehefrau Hana, mit Miroslav Bina (Stadtabgeordneter und Jurist), Alena Zvánovcová (Schulvertreterin), Josef Zvánovec von der Baukommission überzeugten sich bei einer Dampferfahrt von den Besonderheiten des Tourismus in der Ammersee-Region. Die Vertreterin des Kulturschaffens in Lomnice ist Marcela Bozovska, die als Leiterin den Ensembles Jávor für die Darstellung böhmischer Tradition verantwortlich ist. Beim abschließenden Sonntagsgespräch im Diessener Rathaus diskutierten die Bürgermeister, Vertreter von Javór und vom Diessener Trachtenverei nochmals die politische und kulturelle Arbeit in der Zukunft. Text/Fotos: Beate Bentele
[zurück zur Übersicht]
IMPRESSUM