Fernöstliches Diessen
Rosenmontag in Asien – Faschingsdienstag in der Fischerei

DIESSEN – Fasching in Diessen – und der Trachtenverein haute auf die Pauke: Eine Gruppe besuchte die Freunde in Mainz und feierte den rheinischen Karneval. Hingegen die anderen in der Heimat rockten und zwischen Rosenmontag und Aschermittwoch mit gutem Beispiel vorangegangen sind. Sie zeigten mit Musik und Tanz, dass der Fasching Tradition hat am Ammersee.

Am Rosenmontag haben die Diessener Trachtler Dirndl und Lederhosn an den Hacken gehängt und sind in fremdländischen Gewändern ausgeschwärmt. "Asien", das Thema der Ballnacht 2015 (wieder veranstaltet vom Musikverein Diessen) war ganz schön exotisch: schwarze Perücken, Chinesen-Hüte, vietnamesische Kegelhüte, Kimonos, Geishas, Kirschblüten und weiß geschminkte Gesichter lockten auch den Tiger von Eschnapur in die Mehrzweckhalle, wo rund Tausend die Nacht durchgetanzt haben. Mit dabei die Funkenmariechen vom Faschingsclub Hohenfurch mit ihrem Prinzenpaar und Partystimmung bis ins Morgengrauen in den drei Bars Taj Mahal, One Night in Bangkok und im chinesischen Tee-Haus.

Am Faschingsdienstag ging‘s weiter im Narrenzentrum „Fischerei“. Punkt 14 Uhr startete der närrische Umzug, der heuer zum dritten Mal im Miniatur-Format im alten Diessener Ortsteil die Faschingsbummler auf den Plan rief. Sie bejubelten den Umzug mit witzigen Fahrzeugen, vorneweg die Unterbräu-Kapelle Krach & Fürchterlich, gefolgt vom Spielmannszug des Trachtenvereins. Tanz und Musik bis Mitternacht - bis Prinz Karneval in seinem schwarzen Sarg im Ammersee versank. Text/Fotos: Beate Bentele
[zurück zur Übersicht]
IMPRESSUM