Irgendwo in Africa und daheim in der Hütt’n
am Rosenmontag, 20. Februar 2012 und beim Vereinsfasching, 17. Februar 2012

Rosenmontag in Diessen: Die größte Ballnacht zwischen Lech und Ammersee ist der Höhepunkt in der fünften Jahreszeit und die Trachtler tanzen mittendrin in der magisch-mystischen Welt des afrikanischen Kontinents. Schwarz wie die Nacht, mit Baströckchen, als Schmusekätzchen, gefährlicher Tiger, Papagei, Zebra oder Gralshüter sind sie im großen Ballsaal unterwegs zwischen Happy Jack Music, dem „Wasserloch“ wo die harten Drinks fließen, der „Daktari-Station“ mit den süßen Verführern und der „Burkina-Bar“, dem Kral wo gemixt wird, was das Zeug hält. Zum Glück, dass es den Musikverein Diessen gibt: Rund 100 helfen zusammen, dass der Fasching in der Diessener Mehrzweckhalle eine Zukunft hat.
Bei den Trachtlern hat er eine Zukunft: Vor dem Faschingsendspurt mit Rosenmontagsball und Gaudiwurm am Faschingsdienstag, schaut Prinz Karneval in der Hütt’n am Vogelherd vorbei. Die verwegene Vereinscombo spielt zum Tanz auf, dazwischen sorgen wilde Spiele für Gaudi am laufenden Band – und als alle endlich sitzen und schwitzen wollen, eröffnet das bunte Faschingsbüffet für Hexen, Prinzessinnen und alle anderen Schönheiten. Text/Fotos Rosenmontag: Beate Bentele | Fotos Vereinsfasching: Dieter Spindler
[zurück zur Übersicht]
IMPRESSUM