Trachtenverein sagt Danke
Samstag, 22. März 2014 großer Ehrenabend im Drei Rosen-Saal

Die Musikgruppen, die Jugend und der Spielmannszug vom Heimat- und Trachtenverein d' Ammertaler Diessen – St. Georgen haben drei Stunden lang musiziert. Der Anlass: Ein Ehrenabend im Drei Rosen-Saal, an dem rund 50 Mitglieder mit Urkunden und Ehrennadeln gewürdigt worden sind. Sie sind seit Jahrzehnten der Trachtensache treu, darunter viele, die schon ein halbes Jahrhundert dabei sind. Die älteste auf der Bühne war Hildegard Schülke, die 60 Jahre lang Trachtlerin ist. "Dankeschön wollen wir sagen", hielt Vorsitzender Andreas Huber fest, "Danke für die Treue zur Brauchtumsbewegung und ein herzliches Vergelt's Gott für die Mitarbeit und Unterstützung im Diessener Trachtenverein."

Die Ehrungen
Über 50 Diessener Trachtler standen beim Ehrenabend im Blickpunkt. Über eine Urkunde für 25-jährige Mitgliedschaft freuten sich Alois Mayr und Rosemarie Rues.

Seit 40 Jahren sind dabei Gabi Andrä, Petra Rauch, Simon Rauch, Hans und Christl Roschätzky, Sibylle Schuster, Erich Stranninger, Elfriede Vief und Michael Zanantonio.

Urkunden für 50-jährige Mitgliedschaft bekamen Johann Eichner, Johann Huber sen. und Maria Huber, Marianne Mayr, Max Steigenberger, Lore Zanantonio und für 60-jährige Mitgliedschaft wurde Hildegard Schülke geehrt.

Auch seit 50 Jahren untrennbar mit dem Diessener Trachtenverein verbunden ist Josef Kaindl. Jahrzehntelang war Sepp Vorsitzender, vor geraumer Zeit ist er zum Ehrenvorsitzenden des Diessener Trachtenvereins ernannt worden. Außerdem ist er Vorsitzender der Heimat-und Trachtenvereinigung Huosigau mit 28 Trachtenvereinen in vier Landkreisen. Mit innigen Dankesworten begleitete Andreas Huber die Übergabe von Urkunde und Ehrennadel: "Du hast den Verein gebildet, geformt und uns vieles weitergegeben. Wir sind Dir zu großem Dank verpflichtet, weil wir so viel von Dir lernen durften und noch heute von Dir profitieren."

Er hat alle geehrt und mit herzlichen Dankesworten für ihren Einsatz gewürdigt – selber hielt er sich bescheiden im Hintergrund: "Unser Vorsitzender Andreas Huber ist aber auch schon 40 Jahre im Verein, von Kindesbeinen an ist er in die Trachtensach' hineingewachsen und als unser Vorsitzender lenkt und leitet er den Verein mit großem Engagement, mit Umsicht und Verständnis für jedes einzelne Mitglied", holte ihn der zweite Vorsitzende Florian Vief ins Rampenlicht. Mit lautem Applaus zeichneten die vielen Mitglieder im Saal ihren Vorsitzenden aus, während ihm Urkunde und Ehrennadel überreicht wurden.

Im zweiten Teil des Abends bedankte sich Rainer Schoedel (Vorsitzender Spielmannszug) bei seinen Spielleuten, die den bekannten Klangkörper aktiv begleiten oder als Mitglieder unterstützen. Seit zehn Jahren Mitglied im Spielmannszug sind Jutta Golder, Wolfgang Hartmann, Andreas Schranner und Franz Schranner jun.

Aktive 15 Jahre bescherten Christl Grenner eine Ehrennadel in Bronze. Die steckte ihr Manfred Fiebig ans Mieder. Fiebig ist stellvertretender Bezirksleiter des Bezirks Oberland im Musikbund für Ober- und Niederbayern.

Über Urkunden für 25-jährige Mitgliedschaft freuten sich Hilde Kleiser, Ludwig Kleiser, Irmi Hinterbichler, Claudia Huber, Sandra Sieber, Philipp Sieber und Georg Stadler.

40 Jahre dabei sind Albert Hinterbichler, Barbara Huber, Frieda und Herbert Schwarz, Erich Stranninger und Walter Ketterl. Und wer bekam die höchste Auszeichnung? Vorsitzender Rainer Schoedel ist seit 40 Jahren aktiver Musiker in Spielmannszügen – seit dem Samstagabend trägt er neben vielen anderen Auszeichnungen jetzt auch die Goldene Ehrennadel. Text/Fotos: Beate Bentele
[zurück zur Übersicht]
IMPRESSUM